« Juli 2014 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Wiedereinsteigertrainigs mit Harley-Davisdon

Motorradland Kärnten

Wohnen im Bikerstyle mit Taras Eagle Tribe Saloon

Reiseberichte und Tipps über Alpentouren

Gesetze und Urteile die Motorradfahrer betreffen

SeitTest-Zertifikat

www.kfz-versicherung-info24.de

Sicherheitstrainings

Das Motorrad sicher zu beherrschen und in einer Gefahrensituation richtig zu reagieren, sind die Ziele von Fahrtrainings. fembike hat verschiedene Varianten möglicher Trainingsarten zusammengestellt und bietet diese mit Partnern an.

 

Was euch im einzelnen erwartet, erfahrt ihr hier.

Bei einem Sicherheitstraining auf dem Verkehrsübungsplatz lernst Du spielerisch, Deine Maschine zu beherrschen – vor allem beim langsamen Fahren. Viele Frauen haben Angst davor, mit ihrem Motorrad umzukippen, oder haben diese Erfahrung schon gemacht. Aufgaben wie Wenden auf engem Raum, Richtungswechsel beim Achter-Fahren oder auf der Sitzbank kniend zu fahren, schulen das Gleichgewicht. Und solltest Du doch umkippen, lernst Du gleich, Deine Maschine wieder aufzustellen. Weitere Übungen konzentrieren sich auf Gefahrensituationen im Motorradalltag. Nachdem du trainiert hast, wie du in der Schrecksekunde richtig reagierst, wie du schnell und kontrolliert bremst und dir ein abrupter Spurwechsel sicher gelingt, meisterst Du auch die brenzligsten Situationen.

Egal ob Du Anfängerin oder eine fortgeschrittene Fahrerin bist, ein solches Training ist für alle in regelmäßigen Abständen zu empfehlen – zum Wiedereinsteigen, zur Vorbereitung auf die Saison oder einfach zur Übung, damit das Unterwegssein sich sicherer fühlt.

Fahrtraining auf der Rennstrecke

Auf der Rennstrecke erfährst Du, was Du und Dein Motorrad im Team alles können. Wer Angst vor Schräglage und vor Geschwindigkeit hat, lernt hier die richtige Blickführung. Sie ist oft der Grund, warum wir auf der Straße nicht „rund“ um die Kurve kommen. Du erfährst, wie Du die Bremspunkte erkennst, wo du sie setzt und wie Du die optimale Linie findest. Im Training verbesserst Du Deine Kurventechnik. Den Erfolg wirst Du schon bei der nächsten Tour merken.

Außerdem kannst Du ungestraft den Gashahn aufdrehen und die Geschwindigkeit erleben. Die Rennstrecke ist viel breiter als eine normale Straße und in tadellosem Zustand. Zudem hast Du hier keinen Gegenverkehr. Dein/e Instruktor/in kennt die Ängste und geht sensibel auf Dich ein. Das Erlernte nimmst Du mit. Es gibt Dir mehr Sicherheit und Selbstvertrauen auf der Straße.

Sicherheitstraining im Gelände

Abseits der Straße fahren ist für viele eine neue Erfahrung. Abgesehen davon, dass es riesig Spaß macht, trainierst Du das optimale Zusammenspiel von Gas geben und Balance halten. Falls Du Angst vor Schotter und Sand hast, kannst Du hier lernen, wie Du optimal mit verschiedenen Untergründen fertig wirst. Auch steile Auf- und Abfahrten, die anfangs noch Überwindung kosten, sind nach den Übungen kein Problem mehr. Diese erlernten Geschicklichkeiten nimmst du mit auf die Straße. Durch das verbesserte Handling deiner Maschine verringerst Du das Risiko beim Motorradfahren und bekommst automatisch mehr Sicherheit. Je nach Anbieter fährst Du mit Deinem eigenen Motorrad oder kannst eine geländetaugliche Maschine ausleihen.

Alle Sicherheitstrainings